Lass die Energie fliessen

LASS . DIE . ENERGIE . FLIESSEN
Die Energie im Körper fliessen lassen, bzw. zum Fliessen bringen, ist meiner Meinung nach das Wichtigste, um gesund und vital in der heutigen Zeit, sich gegen Streß und Krankheiten zu schützen

Samstag, 20. Februar 2010

weiße Jade / Blauquarz oder blauer Aventurin

weiße Jade
Die weiße Jade gefällt mir persönlich, da ich viele Eigenschaften damit verbinden kann.
Jade findet man hauptsächlich in China, die Chinesen sahen inder Jade das Sinnbild der fünf Haupttugenden: Weisheit, Gerechtigkeit, Barmherzigkeit, Bescheidenheit und Mut.
Jade wird bzw. wurde aber auch in Ägypten als Stein der Liebe, des inneren Friedens, der Harmonie und der Ausgeglichenheit veehrt. Auch die Majas sahen in der Jade einen Liebesstein.

Aufgrund der sanften Schwingungen, wird Jade oftmals zu den "schwächeren" Steinen gezählt, das aber nicht der Wahrheit entspricht, denn aufgrund der sanften Schwingungen, können diese ganz tief in den Organismus eindringen. Jade wirkt bei Erkrankungen der inneren Organe, wie Milz, Leber, und Darmtrakt. Sie bewahrt uns vor Koliken der Nieren und entschlackt unseren Körper. Weiters ideal bei Schilddrüsen- und Kehlkopfproblemen.

Jade kräftigt die Muskalatur und den Knochenbau, lindert Verletzungen der Haut, Verbrennungen und Sonnenbrand. Mit Jade-Wasser oder Tee werden Lebensmittel- Pilz- oder Salmonellenvergiftungen gelindert und schnell geheilt, dies gilt auch für Magenverstimmungen,Übelkeit, und Brechreiz.
Nach dem Erbrechen soll unbedingt ein Glas Jade-Wasser mit Salz getrunken werden, da dieses die Magensäfte und die Verdauungsnerven wieder beruhigt und harmonisiert.

Jade erzeugt ein Lächeln auf dem Gesicht, und Lachen ist ja bekanntlich gesund, und hat keine Nebenwirkungen.

Durch seine entspannende Wirkung ist die weiße Jade ideal bei Streß, Einschlafschwierigkeiten, beruhigende Wirkungen bei Rötungen und anderen Hautverletzungen.

Jade gibt es in vielen verschiedenen Farben bzw. Farbschattierungen, aber irgendwie finde ich die weiße Jade als besonders „edel“.

Schön finde ich, dass die weiße Jade besonders ausgleichende Energien in den seelischen Bereich ausstrahlt. Viele Ursachen von „körperlichen“ Krankheiten haben die Wurzel im seelischen Bereich.

Die weiße Jade schenkt uns Gelassenheit und inneres Gleichgewicht, und durch das Lächeln, das sie uns schenkt verhilft sie uns zu mehr Lebenslust und Vitalität. Und wenn wir viel Lachen sind wir automatisch ausgeglichener und zufriedener mit unserem Leben und stärkt unsere Lebenslust.


blaue Aventurin oder Blauquarz

Diesen schönen Blauquarz oder blauen Aventurin habe ich bekommen.

Er ist alleine schon aufgrund seiner Farbe, ein toller Stein für mich.
Er schenkt Ruhe und Vitalität, und bei häufigen Tragen hilft er auch bei Kopfschmerzen, Grippe, Erkältungskrankheiten und Halsschmerzen.

Durch seine blaue Farbe dringt er besonders stark durch das 5. und 6. Chakra in uns ein.

Der blaue Aventurin, bewahrt vor plötzlichen Depressionen, Tatenlosigkeit und Überanspannung aufgrund gr. nervl. Belastungen; und er inspiriert den Träger zu mehr Durchhaltevermögen und Ehrgeiz.


Bekannte Fundorte sind Brasilien und Südafrika.

Samstag, 13. Februar 2010

Heilpflanze 2010

komischer Weise gibt es  mehrere Stellen, die den Titel "Heilpflanze des Jahres" vergeben.

Ich habe gelesen das es für uns die Gewürznelke ist, aber in Amerika ist es der Dill - komisch oder?

Aber ich will mich jetzt nicht daran stossen, sondern euch was von der Gewürznelke erzählen.
Wer kennt sie nicht die Gewürznelke, gehört sich doch in der Adventzeit schon zum normalen Dekobereich, ob in Orangen gespickt oder einfach mitverkocht, die Gewürznelke, verstrahlt einen angenehmen Duft, der einem die Begriffe Gemütlichkeit, Wärme und Heimat näher bringt.

Gewürznelken wachsen in Indonesien, Malaysien, auf Madagaska, auf den Philippinen und auch noch in vielen anderen warmen Regionen. Früher zählten sie zu den teuersten Gewürzen der Welt.
Die Gewürznelkenessenz (100 % reines ähterisches Öl) wirkt stark antiseptisch, krampflösend, stärkend, stimulierend und blähungswidrig. Am meisten wird sie jedoch bei Problemen mit Zähnen, Zahnfleisch und im Mundbereich eingesetzt, deshalb findet man Gewürznelkenöl oft in Mundwasser und Zahnpasten.

Weiters stimuliert die Gewürznelke das Gehirn und unterstützt das Konzentrationsvermögen.
Ein toller Nebeneffekt hat der Duft der Gewürznelke auch noch, es vertreibt nämlich Mücken!

ACHTUNG: die Öle der Gewürznelke sind nicht für Schwangere und Kinder geeignet! Die Öle reizen die Haut, für äußere Anwendung muss man sie daher äußerst sparsam dosieren!

Dienstag, 9. Februar 2010

Howlith

dieser Stein hat auf einen ganz besonderen Weg zu mir gefunden, ich hab mit meiner Freundin Sabine einen Tausch gemacht, einen gestickten kleinen Sampler gegen eine Überraschung für mich - und heute kam dieser toller Schutzengel aus Howlith bei mir an!

Schön oder?

Nun möchte ich euch was dazu erzählen: der Howlith ist meist weiß und hat graue Einschlüsse, aber es wurden auch schon blaue Exemplare gesehen, meist kommt er aus Südafrika, China oder Mexiko.

Dieser Stein ist für die Verdauungssäfte im Körper zuständig, und hat eine anregende Wirkung auf den Stoffwechsel und entwässert den Körper. Wenn man oft übersäuert ist und/oder sauer aufstoßt, dann sollte man den Howlith zur Hilfe nehmen.
Da dieser Heilstein einen sehr hohen Kalziumgehalt hat, wirkt er auch wunderbar auf unsere Knochen, Gelenke, Nägel und Zähne. Weiters schenkt er uns einen tiefen ruhigen Schlaf und bewahrt uns vor Albträumen.

Der Howlith hat eine besänftigende Wirkung auf uns, sodass wir vor Wutausbrüchen, Jähzorn und unüberlegtem Gefühlsschwankungen bewahrt werden. Er leitet die negative Energien in uns ab, löst Blockaden auf, und macht es uns leichter dem Leben offen zu begegnen.Weiters hilft er uns bei der Entscheidungsfindung.

Er vermittelt uns in der Medition mit kräftigen Farbsteinen (z.B. Orangencalcit) einen sehr starke Willensstärke, die uns z.B. beim Abnehmen oder bei der Raucherentwöhnung von Nutzen sein kann.


PS wer Lust hat kann gerne auf meinem Tauschblog nachlesen

Montag, 8. Februar 2010

Träume

Ein Traum ist manchmal wunderbar,

wenn er auch noch beglückend war,
und man sich genau daran erinnern kann,
dann fängt der Tag mit Freude an.

Mach dir ein Traum aber große Angst,
deshalb du um dich und deine Lieben bangst,
weil du glaubst, dass dieser Traum gefährlich ist,
dann ist es gut, wenn du das Negative gleich vergisst.

Auch ein schlechter Traum kann eine gute Botschaft sein,
doch das zu erkennen obliegt nur dir allein.

Du wirst schon richtig geführt, vertraue darauf,
und bittest um göttlichen Schutz, nimmt alles seinen Lauf,
zum Wohle deiner Seele, Körper und dem Geist,
der dir bei deinem Lebenstraum nur Gutes verheißt.

von Charlotte Pachlers neuem Buch "Lebensbotschaften"

Sonntag, 7. Februar 2010

Erkältung im Anmarsch?

was macht ihr, wenn eine Erkältung im Anmarsch ist?
Der Schnupfen schleicht sich ja oftmals ganz langsam an, und haut einen dann völlig aus den Bahnen, wenn er sich so richtig festsetzt!

Wenn bei uns Schnupfenalarm ist.... gibt es folgende Maßnahmen:

selbstgemachten Verkühlbalsam mit 100 % reinen ätherischen Ölen, sofort um die Nase, auch in die Nasenlöcher reinmassieren, weiters die Füße bis zu den Knöchel rauf mit Balsam gut einmassieren und dann 100 % reine Wollsocken drücker ziehen. Immer wenn der Verkühlbaslam zum Einsatz kommt, sollen nur reine Wollsocken zur Anwendung kommen, da die Poly-Anteile in vielen Wollsorten, die Wirkung der ätherischen Ölen zum Teil blockieren.

Infrarotkabine am Abend vor dem Schlafengehen ist dann auch immer ein MUSS, damit lockert sich der Schnupfen und es kommt meist nach der "Sitzung" zu einem richtigen dicken Kloß, der sich den Weg durch die Nase bannt.

Hausmitteln zum Einnehmen wie Zwiebelsud, ausgelassener Rettich oder Zwiebel, Maiwipferlsaft
oder zum Einreiben wie ausgelassene Zwiebel im Schmalzfett gehören eigentlich auch immer gleich je nach Intensivität der Erkältung zur Standardvorsorge.

Ein Duftstein wird dann auch noch aufgestellt sowohl tagsüber als auch über Nacht.

Weiters pendle ich dann meist aus, ob Körbler Zeichen notwendig sind, wenn ja, dann ist entscheidend welches und ganz wichtig auch  wielange diese Zeichen benötigt werden.

Wenn ich mir nicht sicher bin, ob ich ein ätherisches Öl oder einen gewissen Heilstein nehmen soll, dann pendle ich darüber und entscheide mich dann.

Von den ähterischen Ölen kommen folgende immer zum Einsatz: Cajeput, Thymian  ct. linalool, Myrte, Lorbeer, Eukalyptus citr., verschiedene Nadelöle und sicherheitshalber auch gleich Weihrauch.
Weihrauch wirkt stark antiviral und und hilft somit die Ansteckungsgefahr etwas zu mindern.
Die Nadelöle vertiefen die Atmung, gerade bei Erkältungen ist es wichtig, dass die Lunge gut belüftet wird, damit sich dort keine Keime einnisten können.

100 % ätherische Öle kann man für die Raumbeduftung verwenden (wenn ein Raum angenehm riecht, wird die Atmung automatisch teifer!), weiters zum Inhalieren (ACHTUNG nur 1 Tropfen verwenden), für Bäder (WICHTIG immer Emulgatoren verwenden), für Wickel etc.

Folgende Punkte kann man selbst durchs Heilstörmen aktivieren:
Energiepunkt 2: sitzt auf dem Hüftkamm, seitlich der Wirbelsäule (stimuliert die Bildung von körpereigenem Antibiotikum)
Energiepunkt 3: neben der Schulterblattspitze innen (Hauptpunkt der Lunge) - dieser Punkt ist bei mehr immer automatisch mit im Einsatz, wenn ich vorne und hinten den Verkühlbalsam einmassiere

Als sanfte Empfehlung kann aber auch der Ringfinger (für E2) und der Mittelfinger (für E3) geströmt werden. Das Fingerströmen, geht ganz unauffällig, in Verkehrsmitteln, während Besprechungen, in der Schule etc.

Von den Heilsteinen her - sind folgende bei Erkältungen empfehlenswert: Apatit, blauer Aventurin, Mookait, Lapislazuli, Hildegardjaspis (Heliotrop). Natürlich sind auch andere Steinschwingungen von Vorteil, am Besten verlässt man sich dabei einfach auf sein Gefühl.

Auch beim Kochen kann man für die Linderung vieles beitragen, den wenn man z.B. viel mit Lorbeer kocht, ist die Schleimlösung wesentlich besser.

Ich bin mir sicher, es gibt noch wesentlich mehr gute Tipps und Tricks, vielleicht habt ihr ja Lust mir einige mitzuteilen, ich würde mich sehr über eure Kommentare freuen!

Dienstag, 2. Februar 2010

Wer lacht - lebt länger!

Nein das ist kein Witz! Herzhaftes Lachen befreit von Aggressionen, und entspannt und erfreut die Seele.

Wissenschaftler definieren das Lachen so: 18mal pro Sekunde zieht sich das Zwerchfell zusammen, begleitet wird das von 17 sich zusammenziehenden Gesichtsmuskeln (Wahnsinn oder??)

Wenn man viel lacht, dann haben Streß-Hormone keine Chance, und das Lachen stärkt auch das Immunsystem, wirkt schmerzstillend und erotisierend. Klaro, den je weniger Streß-Hormo, desto besser kann das Abwehrsystem des Körpers Viren und Bakterien bekämpfen. Aber das Lachen bremst auch die Adrenalin-Ausschüttung, sodass nervöse Herzen wieder zum richtigen Takt finden. Es rüttelt den Magen-Darm-Trakt derart durch, dass Verstopfung keine Change hat, und Muskeln werden so entspannt, dass man besser schläft und sogar oftmals von chronischen Verspannungen befreit wird!

Sigmund Freud, der Begründer der Psychoanalyse erklärte, dass der lachende Mensch verborgene Aggressionen heraus- und somit einfach Dampf ablässt. Unterdrücktes Lachen wendet sich deshalb auch gegen uns selbst, z.B. in Form von Kopfschmerzen. Läßt man die Heiterkeit dagegen ungebremst zu, wird man - das belegen Untersuchungen - mit der erhöhten Produktion von Edorphinen belohnt. Jener hormonähnlicher Substanz im Gehirn, die schmerzlindernd wirkt und ein herrliches Glücksgefühl erzeugt.

Wahrlich - Lachen hält Leib und Seele zusammen.

Lachen als Medizin, als gesunde Droge und als Seelenheiler

Also lasst uns jeden Tag mehrmals Lachen!