Lass die Energie fliessen

LASS . DIE . ENERGIE . FLIESSEN
Die Energie im Körper fliessen lassen, bzw. zum Fliessen bringen, ist meiner Meinung nach das Wichtigste, um gesund und vital in der heutigen Zeit, sich gegen Streß und Krankheiten zu schützen

Montag, 24. Mai 2010

Heilen mit Zeichen

oder Medizin zum Aufmalen oder Heilen durch Informationsübertragung oder "Neue Homöopathie" nach Erich Körbler.

Es gibt viele Beschreibungen, aber alle haben eins gemeinsam, es werden 5 verschiedene Zeichen, in verschiedenen Kombinationen verwendet.

"Neue Homöopathie" basiert auf den Forschungen des Wieners Lebensenergie-Forschers Erich Körbler (1936-1994), der altes Wissen wiederentdeckte und die Heilkarft der Zeichen. Das Bemalen des Körpers durch Auftragen ganz bestimmter, hochwirksamer geometrischer Zeichen auf der Haut und das Herstellen von Heilwasser mittels Informationsübertragung.

Erich Körbler nannte dieses Heilsystem "Neue Homöopathie" weil es - ähnlich wie die Homöopathie - auf dem Prinzip basiert, Krankheiten durch Informationsübertragung zu heilen.

Die Zeichen haben zum Ziel, einen erkankten Organsiumus wieder in Ein-Klang zu bringen. Man fand solche Zeichen schon beim berühmten Eismenschen "Ötzi", und auch bei vielen Urvölkern und Indianer sind Bemalungen an der Tagesordnung!

Wie schon erwähnt können diese Zeichen individuell angewendet werden
  • durch Aufmalen auf den Körper
  • durch Wasserübertragung
  • durch Aufmalen auf beliebige Gegenstände
  • usw. eigentlich gibt es für den Anwender keine Grenzen

Wichtig ist immer zu beachten, daß beim Verwenden dieser Zeichen immer der Zeitraum ausgetestet werden soll, wielange diese verwendet werden sollen. Natürlich muß man auch die Zeichen selbst austesten, es ist nicht immer das selbe Zeichen für die selben Beschwerden notwendig.

Wer Interesse an hat an dieser Alternative-Heilmethode, kann sich darüber in diverser Fachliteratur informieren, da das Gebiet so unfangreich ist und es den Rahmen sprengen würde, hier alles zu besprechen.

Fachliteratur:
Heilen mit Zeichen ISBN 978-3-485-01195-2
Medizin zum Aufmalen ISBN_10: 3-93839604-0
Medzin ztum Aufmalen Band 2 ISBN 978-3-938396-18-6
Es gibt auch noch andere zahlreiche Fachliteratur!

Ich habe gute Erfolge bei Verkühlungen, Asthma, Husten, Grippe, Schmerzen, Allergien und vielen mehr

hier sieht man ein Beispiel:


da diese Zeichenkombination auch ein Sinus-Zeichen beinhaltet, ist es besonders wichtig, den Zeitraum auszutesten!

Weiters hab ich gerade einen Versuch laufen, der meine kleinen Pflanzen von den Läusen befreien soll.


Donnerstag, 13. Mai 2010

Zebrajaspis und Goldfluß

diesen Monat habe ich meiner Freundin Sabine diesen Zebrajaspis geschenkt.

Der Zebrajaspis, ist wie der Name schon sagt eine Jaspis-Art. Man findet ihn in Europa in den Alpen von Italien, Spanien, Griechenland.


Er ist ein idealer Kinderstein, den er fördert die Entwicklung und Kreativität. Der Zebrajaspis, der auch Zebramarmor genannt wird, gibt uns Mut und Kraft, und gilt als Stein zur Selbstbefreiung.

Mit Marmor verbinden wir immer was Beständiges, und somit wirkt auch der Zebrajaspis am Besten über das 1. Chakra (Wurzelchakra). Wenn man ihn am Körper trägt, dann steht man automatisch mit beiden Beinen fest im Leben.

Man findet den Zebrajaspis nicht sehr häufig, deshalb ist er auch noch wenig bekannt, obwohl ich ihn persönlich sehr schätze.

Als Heilwasser getrunken, regt er den Calcium-Stoffwechsel an, entschlackt, kräftigt Milz und Gewebe, und regt die Nieren und Darmtätigkeit an.




Ich hab eine total schöne Chakrascheibe aus Blaufluß bekommen.

Der Blaufluß-Stein gehört zum Goldfluß, und es handelt sich dabei um keinen natürlich gewachsenen Stein, sondern er wird durch Schmelzen von natürlichen Mineralien von Mönchen in Italien hergestellt. Die Härte beträgt 7 und die Zusammensetzung und Dichte gleichen derer natürlich gewachsener Edelsteine. Es ist das große Geheimnis der Mönche!

Der Goldfluß hat eine ganz besonders starke Eigenschaft auf psychische Belastungen, er stärkt den ganzen Organismus und das Abwehrsystem vor Infektsionskrankheiten.

Er verhilft uns zu einer positiven Lebeneinstellung, und hilft uns so zu akzeptieren wie wir sind!

Ich freue mich sehr über diese besondere Chakrascheibe und sie fühlt sich richtig klasse an! Dankeschön

Sonntag, 2. Mai 2010

Maiwipferl - Atemwege

Maiwipferl nennt man die jungen Triebe von Tannen und Fichten, die jetzt geerntet werden köannen. Aber bitte nur aus dem eigenen Wald oder mit Erlaubnis des Besitzers!

Tannen und Fichten werden oft verwechselt: Die Tanne hat im Unterschied zur Fichte aufrechtstehende Zapfen. Die Fichte lässt die ausgereiften Samen herunterfallen. Deshalb findet man unter Fichten viele Jungpflanzen. Die Tanne hingegen schleudert ihre Samen expolosionsartig weg. Die Weißtanne oder Edeltanne hat eine glatte silbere Rinde, die der Fichte ist rauer und rötlicher.

Die Wipferl: Sie enthalten ätherische Öle, Harze, Tannine sowie reichlich Vitamin C und haben balsamische, auswurffördernde, leicht antiseptische Eigenschaften.

Maiwipferl-Sirup: In ein weithalsiges Glas eine Schicht Zucker geben, dann abwechselnd eine Schicht Wipferl und eine Schicht Zucker darüberlegen, bis das Glas voll ist. Mit einer Zuckerschicht aufhören. Das Glas verschließen, 14 Tage in die Sonne stellen, dann 6 Wochen in den Halbschatten. Danach den Ansatz herausgeben, auspressen und in Flaschen füllen. Kühl und dunkel lagern. Löffelweise eingenommen, ist dieser Sirup wertvoll bei hartnäckigem Husten, Bronchitis, Verschleimung und Asthma.

Maiwipferl-Tee: 2 Teelöffel frische oder an einem luftigen Ort (nicht in der direkten Sonne) getrocknete Wipferl mit 1/4 lit. kochendem Wasser übergießen, 10 Minuten ziehen lassen, abseihen.- Bei Beschwerden des Atemsystems (hier mit Honig süßen), der Harnwege und bei Rheumatismus 2-mal täglich eine Schale trinken. Der Tee lindert Lungenleiden, hilft auch gegen Husten, grippöse Erscheinungen und als Blutreinigungstee.


Hier sieht man meine angesetzten Mai-Wipferln:



Ich kann mir eine Verkühlung ohne Wipferl-Sirup gar nicht mehr vorstellen - der Sirup ist sehr süß, und wird von den kleinen Kids sehr gerne genommen, er hilft, und was auch wichtig ist, er hat keine Nebenwirkungen!

Also rann an die jungen Triebe und selbst einen tollen Hustensaft machen!