Lass die Energie fliessen

LASS . DIE . ENERGIE . FLIESSEN
Die Energie im Körper fliessen lassen, bzw. zum Fliessen bringen, ist meiner Meinung nach das Wichtigste, um gesund und vital in der heutigen Zeit, sich gegen Streß und Krankheiten zu schützen

Sonntag, 29. August 2010

Lavendel

Der Lavendel ist eine der wichtigsten Pflanzen, aus denen man ätherische Öle herstellen kann!

Man unterscheidet jedoch mehrere Arten von Lavendel, z.B Lavendel Spica, Lavandin, Lavandula vera.
In der Aromatherapie wird der Lavendel auch als "Ausgleichöl" bezeichnet. Gering dosiert wirkt er z.B. schlaffördernd, und hoch dosiert wirkt er eher anregend.

Wenn man sich ein gutes Lavendel-Öl zulegen möchte, dann sollte man auf das Etikett achten, auf dem soll "Lavendel fein", "Lavendel vera" oder "Lavendel angustifolia" stehen. Dann kann man sicher sein, daß man ein wertvolles ätherisches Lavendelöl gekauft hat.

In jede Mischung sollte auch mindestens ein Tropfen von Lavendel beigemischt werden, da der Lavendel die Intensivität der anderen Öle unterstütz und wie schon erwähnt ausgleichend wirkt.

Lavendel kann man bei Hautproblemen (Entzündungen, Schnittwunden etc.) wie auch Verbrennungen und Insektenstichen wunderbar einsetzen.
Wer einen Lavendelstock im Garten hat, sollte mal ab und zu einige Blüten abstreifen und sie mit den Fingern zerreiben, sodaß das ätherische Öl freigesetzt wird. Man merkt gleich wie beruhigend es wirkt, und wie man wieder auf ein normales Level runterkommt.
Der Lavendel ist aber auch durch seine schön violette Farbe ein tolles Instrument um Verstimmungen bzw. Depressionen zu lindern. Durch seine Farbintensivität regt er unseren gesamten Organismus an. In der Heilsteinkunde, kann man ihn mit dem Amethysten vergleichen, der auch unsere gesamte Energie im Körper zum Laufen bringt.

Gerade jetzt im Herbst, wo uns oft das Wetter zu schaffen macht, tagsüber herrlichster Sonnenschein, und abends benötigt man schon eine Jacke, da wirkt der Lavendel super bei Erkältungen, Halsentzündungen, Husten, da er kramplösend ist.

Ich verwende das Lavendelöl fast täglich, alleine schon bei meinen verschiedenen Sitzungen, um Streß abzubauen, und die Entspannung zu intensivieren.

Heuer habe ich zum 1. Mal ein Lavendel-Mazerat angesetzt, ich bin schon gespannt wie es wird, wenn es fertig ist.

Aber auch andere Möglichkeiten gibt es um den Lavendel einen Platz in unserem Alltag zu geben - z.B. Lavendelsäckchen oder einfach die Blüten abzupfen und in die Badewanne streuen, als Badezusatz stabilisert und harmonisiert man die Gefühle und Nerven. Auch wird er gerne bei Menstruationsbeschwerden eingesetzt.



Ich hoffe ich hab euch den Lavendel ein wenig näher gebracht! Er ist es wirklich wert zu den beliebtesten ätherischen Ölen gezählt zu werden.

1 Kommentar:

  1. Ich warte sehnsuechtig auf meine Lavendel-Bestellung aus Bad Koesen! Der Lavendel tut mir wirklich gut!! (Heilwirkung, Aroma und Farbe)

    Die Beutele sind ja allerliebst, auch ein nettes Geschenkle!

    Belladonna

    AntwortenLöschen